RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

Juli-Ausgabe des Kleinwaffen-Newletters erschienen

Die neue Ausgabe des Kleinwaffen-Newsletters ist erschienen. Der Newsletter wird gemeinsam von WORLD VISION Deutschland e.V. und dem Deutschen Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen (DAKS) herausgegeben.

Die Juli-Ausgabe enthält Berichte zur UN-Kleinwaffenkonferenz, die vom 26. Juni bis 7. Juli bei den Vereinten Nationen in New York getagt hat. Presserklärungen verschiedener Organisationen und Medienberichte geben ein Bild der Konferenz, die nach langer Vorbereitung doch gescheitert ist. Im Interview äußert Robert Lindner, der bei Oxfam Deutschland die Kampagne „Waffen unter Kontrolle“ koordiniert, die Hoffnung, dass sich auf UN-Ebene im Herbst vielleicht neue Chancen für eine verbesserte internationale Waffenkontrolle ergeben könnten.

Neben anderem enthält der Newsletter diesmal außerdem Hinweise auf eine Friedensradtour, die Anfang August auch vor dem Kleinwaffenhersteller Heckler & Koch eine Protestkundgebung veranstalten wird, und auf ein neues Buch des Historikers Dr. Harald Möller zu Waffenexporten in den Irak und Iran.

Sie können den Newsletter auf der Internetseite des RüstungsInformationsBüros als PDF-Datei nachlesen.
Hier im Weblog des RüstungsInformationsBüros können Sie gerne Kommentare zum Kleinwaffen-Newsletter veröffentlichen. Wer den Newsletter als E-Mail abonnieren möchte, möge bitte eine Mail mit dem Stichwort „Kleinwaffen-Newsletter“ schicken an: rib.freiburg@gmx.de

André Maertens
DAKS-Koordinator

Updated: 25. Juli 2006 — 20:34
RüstungsInformationsBüro © 2017 - Twitter: @Ruestungsinfo - youtube.com/ruestungsinfo - facebook.com/ruestungsinfo