RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

Seminar: Rüstungsproduktion und -export in der Europäischen Union

Seminarziel
Seminarziel ist das Verstehen der Komplexität des Themas „Rüstungsexporte der EU“ und Informationen über die Herausbildung eines gemeinsamen Forderungs- und Handlungskataloges von Nichtregierungsorganisationen.

Veranstaltungsort
Bischof-Leiprecht-Haus,
Jahnstr. 32, 70597 Stuttgart

Seminarzeitraum
Freitag 22. September 2006; ab 18.00 Uhr
bis Samstag 23. September 2006, 17.30 Uhr


Anmeldung
Anmeldung bitte bis zum 16. September 2006
Rückfragen bitte unter Tel: 0711 62039372

Kosten und Unterbringung
Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.
Preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie z. B. unter:
www.night-and-day.de
www.alex30-hostel.de
www.jugendherberge-stuttgart.de

Veranstalter
► pax christi, Deutsche Sektion
► Kampagne gegen Rüstungsexport bei Ohne Rüstung Leben
► pax christi, Bistumsstelle Rottenburg-Stuttgart

Seminar
vom 22. – 23. September 2006

für RepräsentantInnen von Nichtregierungsorganisationen
und interessierte Einzelpersonen aus den Bereichen Frieden, Entwicklung und Menschenrechte

im Bischof-Leiprecht-Haus, Stuttgart

Programm

Freitag, 22. September 2006

►18.00 Uhr kleiner Abendimbiss

►18.30 Uhr Begrüßung durch die Repräsentanten der Veranstalter:
Dr. Reinhard Voß, Generalsekretär Pax Christi Bad Vilbel
Holger Rotbauer, Sprecher der Kampagne gegen Rüstungsexport
Karl-Heinz Wiest, Bistumsstelle Rottenburg-Stuttgart
anschließend Vorstellungsrunde mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

►19.00 Uhr Einführung ins Thema:
Paul Russmann, Ohne Rüstung Leben

►19.30 Uhr Rüstungsproduktion und –export in der EU am Beispiel der EADS:
Jürgen Grässlin, Rüstungsinformationsbüro Freiburg
anschließend Diskussion

►21.30 Uhr Ende

Samstag, 23. September 2006

►9.00 Uhr Die EU-Verhaltensrichtlinien zum Rüstungsexport (Code of Conduct) zwischen Anspruch & Wirklichkeit
Sibylle Bauer, SIPRI (angefragt)

►10.30 Uhr Pause

►11.00 Uhr Entscheidungsstrukturen der EU
Tobias Pflüger, MdEP (angefragt)

►12.30 Uhr Mittagspause

►14.00 Uhr Vorstellung von Initiativen gegen Rüstungsexporte in Europa
Andrea Kolling, Fachgruppe Rüstungsexport der GKKE

►15.30 Uhr Pause

►16.00 Uhr Initiative zur Herausbildung eines gemeinsamen Forderungs- und Handlungskata-loges von Nichtregierungsorganisationen zum Thema „Rüstungsexporte der EU“
Christiane Cluse, Kampagne gegen Rüstungsexport

►17.00 Uhr Auswertung und Schlussrunde

►17.30 Uhr Ende des Seminars

Anmeldung bitte bis zum 16. September 2006 an orl-russmann@gaia.de

Updated: 18. August 2006 — 13:58
RüstungsInformationsBüro © 2015