RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

DAKS: Kleinwaffen-Newsletter Februar erschienen

Heute erscheint die neue Ausgabe des Kleinwaffen-Newsletters. Mit diesem monatlichen E-Mail-Newsletter informiert das Deutsche Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen (DAKS) die Öffentlichkeit über Ereignisse und neue Publikationen zur Kleinwaffenproblematik, deutsche Exporte und Aktivitäten von Nichtregierungsorganisationen in diesem Bereich.

In dieser Ausgabe lesen Sie unter anderem Artikel zum diesjährigen Red Hand Day, dem Aktionstag gegen den Missbrauch von Kindersoldaten, zu einer Evaluationsstudie der UN zum internationalen Kleinwaffenprogramm und zu einer neuen Broschüre zum europäischen Rüstungsmarkt. Außerdem beginnen wir mit dieser Ausgabe eine Rubrik zu aktuell eingesetzter, neuartiger Munition. Ein Leserbrief von Dr. Harald Möller liefert Hintergründe zur G3-Produktion im Iran.

Sie können den Newsletter als kostenlose E-Mail bestellen. Bitte schreiben Sie dafür an rib.freiburg@gmx.de unter dem Stichwort „Kleinwaffen-Newsletter“. Außerdem ist der Newsletter auf der Internetseite des RüstungsInformationsBüros nachzulesen (http://www.rib-ev.de/daks/newsletter.htm).

Der Kleinwaffen-Newsletter wird gefördert vom DAKS-Fonds „Gerechtigkeit für Kleinwaffenopfer“, dem Friedenszentrum Braunschweig, der deutschen Sektion von pax christi, der Kampagne gegen Rüstungsexport bei Ohne Rüstung Leben und Oxfam Deutschland e.V.
Erstellt wird der Newsletter mit technischer Unterstützung des RüstungsInformationsBüro RIB e.V.

André Maertens
DAKS-Koordinator

Updated: 28. Februar 2007 — 16:34
RüstungsInformationsBüro © 2015