RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

DAKS: Kleinwaffen-Newsletter Mai erschienen

Die Mai-Ausgabe des Kleinwaffen-Newsletters ist erschienen. Darin finden Sie unter anderem den Hinweis auf ein ausführliches ZEIT-Dossier zum internationalen Handel mit Kleinwaffen, ein Portrait der Munitionsfirma RUAG Ammotec, Informationen zu aktuellen Geschäften von Heckler & Koch sowie einen Artikel über Waffenlieferungen nach Darfur. Besonderer Dank geht an Markus Nitschke (Oxfam Deutschland) für seinen Artikel über die Brüche des Waffenembargos in Somalia.

Der Kleinwaffen-Newsletter des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS) wird gefördert von:
DAKS-Fonds „Gerechtigkeit für Kleinwaffenopfer“ (angesiedelt beim RüstungsInformationsBüro), Friedenszentrum Braunschweig, deutsche Sektion von Pax Christi, Kampagne gegen Rüstungsexport bei Ohne Rüstung Leben, Oxfam Deutschland e.V. und Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK). Herzlichen Dank an unsere Unterstützer!

Zum Weiterempfehlen: Wenn Sie den Kleinwaffen-Newsletter abonnieren wollen (als kostenlose E-Mail), senden Sie einfach eine Mail mit dem Stichwort „Kleinwaffen-Newsletter“ an: rib.freiburg@gmx.de

Auf der Internetseite des RIB-Archivs können Sie frühere Newsletter nachlesen: http://www.rib-ev.de/daks/newsletter.htm
Hier erfahren Sie auch mehr über unsere Unterstützer-Organisationen.

André Maertens
Koordinator des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS)

Updated: 29. Mai 2007 — 14:23
RüstungsInformationsBüro © 2015