RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

DAKS: Kleinwaffen-Newsletter Juni erschienen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des DAKS,

in der Juni-Ausgabe des Kleinwaffen-Newsletters finden Sie unter anderem einen detaillierten Artikel des Historikers Roman Deckert zu deutschen Waffenlieferungen in den Sudan und in die Region Horn von Afrika. Außerdem gibt es einen Hinweis auf eine neue Materialliste zu Kleinwaffen, die von Ohne Rüstung Leben herausgegeben wurde. Die Munitionsrubrik befasst sich mit dem NATO-Standardkaliber und dessen völkerrechtlich bedenklicher Wirkungsweise. Jürgen Grässlin und Stephan Möhrle stellen ihre neu entwickelte Unterrichtseinheit zu „PC-Killerspielen“ vor, die z.B. für Schulstunden gedacht ist.

Der Kleinwaffen-Newsletter des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS) wird gefördert von:
DAKS-Fonds „Gerechtigkeit für Kleinwaffenopfer“ (angesiedelt beim RüstungsInformationsBüro), Friedenszentrum Braunschweig, deutsche Sektion von Pax Christi, Kampagne gegen Rüstungsexport bei Ohne Rüstung Leben, Oxfam Deutschland e.V., Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) und von allen Mitgliedern des DAKS. Herzlichen Dank an unsere Unterstützer!

Zum Weiterempfehlen: Wenn Sie den Kleinwaffen-Newsletter abonnieren wollen (als kostenlose E-Mail), senden Sie einfach eine Mail mit dem Stichwort „Kleinwaffen-Newsletter“ an: rib.freiburg@gmx.de

Auf der Internetseite des RIB-Archivs können Sie frühere Newsletter nachlesen: http://www.rib-ev.de/daks/newsletter.htm
Hier erfahren Sie auch mehr über unsere Unterstützer-Organisationen.

André Maertens
Koordinator des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS)

Updated: 25. Juni 2007 — 11:00
RüstungsInformationsBüro © 2015