RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

Freiburger Friedenswoche 2007: Termine

FREIBURGER FRIEDENSWOCHEN 2007 – Programm

———————————————————————

Montag, 5.11.07, 20.00 h, Café Velo, Wentzingerstr. 15 (bei Überführung über die Bahngleise am Hbf)

USA: Stimmen gegen den Krieg

Vortrag und Diskussion mit Aimée Allison, US-Friedensbewegung.
Übersetzung: Thomas Ungricht

Aimée Allison engagiert sich für US-Kriegsdienstverweigerer und bei Kampagnen gegen Rekrutierung. Sie wird darüber berichten, wie sich die US-Gesellschaft zur Kriegspolitik der eigenen Regierung stellt und über die Antikriegsaktivitäten der US-Friedensbewegung.

Veranstalter: Freiburger Friedensforum, Freiburger Friedenswoche e.V.
Im Rahmen einer Rundreise, die von Connection e.V. organisiert wird.

———————————————————————

Sonntag, 11.11.07, 10.00 h, Gottesdienst, Auferstehungskirche, Kappler Str. 25

Eröffnung der ökumenischen Friedensdekade „andere achten“

Zu Beginn der Friedensdekade denken wir nach über den Rat von Paulus in Phil. 2,3 f
in neuer Übersetzung: „Lebt nicht eigennützig und hochmütig. Seid bescheiden und achtet einander…Laßt uns in der Nachfolge Jesu leben!“

Veranstalter: Die Bonhoeffer-Gruppe

———————————————————————

Montag, 12.11.07, 20.00 h, DGB-Haus, Hebelstr. 10, Untergeschoss über Eingang Hof

Eingebunden in globale Strategien – wen oder was verteidigen deutsche Soldaten am Hindukusch?

Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach, freier Journalist, Genf.

Der Bundestag hat die Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan beschlossen. Es handelt sich um den ISAF-Einsatz (bewaffneter Schutz für Wiederaufbau) den Tornado-Einsatz der Bundesluftwaffe und um die Unterstützung der US-Offensive „Enduring Freedom“. Alle Einsätze stehen unter NATO-Oberkommando im Krieg gegen die Taliban. Der Krieg hat längst keine realistische Zielsetzung mehr.

Veranstalter: Freiburger Friedensforum, Freiburger Friedenswoche e.V., DGB

———————————————————————

Donnerstag, 15.11.07, 20.00 h, Gemeinderaum der altkatholischen Gemeinde St. Ursula, Rathausgasse 50, (Schwarzes Kloster)

Kolumbien anders: Kultur und Kommunikation als gewaltfreie Alternative zum Krieg

Vortrag und Diskussion mit Eduardo Gastrillon, Medellin, Kolumbien, Mitarbeiter der Menschen- und Jugendrechtsorganisation Red Juvenil und Kriegsdienstverweigerer, zur Zeit im Rahmen eines Austauschprogramms in Aachen.
Übersetzung: Astrid Schäfer, Selnich Vivas Hotado.

Hauptziele des Jugendnetzwerks Red Juvenil sind Stärkung der Jugendlichen im Widerstand gegen den Krieg, der Aufbau gewaltfreier Lebensprojekte, Einsatz für das Recht der Kriegsdienstverweigerung. Der Referent wird über die Situation in seinem Land berichten, das gezeichnet ist von einem 40-jährigen Bürgerkrieg. Red Juvenil wird von „Brot für die Welt“ und „Terre des hommes“ unterstützt.

Veranstalter: Terre des hommes Deutschland e.V., AG Freiburg, Freiburger Friedensforum, Freiburger Friedenswoche e.V.

———————————————————————

Montag, 19.11.07, 20.00 h, Universität Freiburg, Hörsaal 1098

Waffen für die Welt

Die Rüstungsindustrie in Baden-Württemberg profitiert von allen Kriegen und Bürgerkriegen. Was können wir dagegen tun?

Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin, Bundessprecher DFG-VK, Buchautor und Lehrer.

Deutsche Außenpolitik ist vorrangig Militär- und Rüstungsexportpolitik. Deutschland ist drittgrößter Waffenexporteur in der Welt. Der Referent, Verfasser zahlreicher rüstungskritischer Bücher und Schriften, zeigt an Hand konkreter Beispiele in Baden Württemberg (Heckler & Koch, Daimler-Konzern, Firma LITEF in Freiburg) den Skandal von Rüstungsproduktion und –export auf und beschreibt, was wir dagegen tun können.

Veranstalter: Freiburger Friedensforum, Freiburger Friedenswoche e.V., Rüstungsinformationsbüro Baden-Württemberg (RIB), u-Asta der Universität Freiburg, DFG-VK, Freiburg

———————————————————————

Hinweis:

29.01.08, 20.00 Uhr……

Die Rüstungslobby, die Regierung und das Parlament

Vortrag und Diskussion mit MdB Paul Schäfer (DIE LINKE), Köln

Paul Schäfer, von Beruf Diplom-Soziologe, ist Mitglied u.a. in der Redaktion der Zeitschrift „Wissenschaft und Frieden“, des Verteidigungsausschusses des Bundestages (Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung), der Parlamentarischen Versammlung der NATO. Er war von 1998 bis 2002 Referent der PDS-Bundestagsfraktion für Außen- und Sicherheitspolitik. Durch seine parlamentarische Arbeit ist er mit der Arbeitsweise der Rüstungslobby im Parlament und in Regierungskreisen vertraut.

Veranstalter: Freiburger Friedensforum, Freiburger Friedenswoche e.V.

Updated: 9. November 2007 — 11:14
RüstungsInformationsBüro © 2017 - Twitter: @Ruestungsinfo - youtube.com/ruestungsinfo - facebook.com/ruestungsinfo