RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

REPORT MAINZ: Heckler & Koch arbeitet mit berüchtigter US-Söldnerfirma Blackwater zusammen

Am Ende des Beitrags zitierte der Moderator aus einer Nachricht, die H&K unmittelbar vor der Sendung an die Report-Redaktion geschickt hatte: „Die Geschäftsleitung von Heckler & Koch hat sich entschieden, jegliche Verbindung mit Blackwater umgehend zu beenden.“

Was diese Erklärung in der Praxis für einen Gehalt hat, bleibt abzuwarten. H&K-Waffen werden in vielen Ländern von Lizenznehmern produziert, so dass Blackwater sich weiterhin mit H&K-Ausrüstung eindecken kann, ohne mit der Firma selbst in Verbindung zu treten.

*****************

Video der Sendung

*****************

Transskript der Sendung

*****************

REPORT MAINZ Presseerklärung, 18.02.2008

*****************

H & K Webseite zur Kooperation mit Blackwater wurde inzwischen entfernt.

*****************

Bericht des Commitee on Oversight and Government Reform des US Repräsentantenhauses

zu den „Aktivitäten des privaten militärischen Kontraktors Blackwater USA in Irak und Afghanistan“ (engl.)

*****************

Updated: 19. Februar 2008 — 20:39
RüstungsInformationsBüro © 2017 - Twitter: @Ruestungsinfo - youtube.com/ruestungsinfo - facebook.com/ruestungsinfo