RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

Filme zum Thema Rüstung in TV und Internet

In den nächsten Tagen werden einige interessante rüstungskritische Filme im TV wiederholt bzw. gesendet.

Heute, 4. Mai 2009, um 20:15 Uhr im SWR-Fernsehen (BaWü) im Rahmen der Sendung „Zur Sache Baden-Württemberg“: „Waffen made in Baden-Württemberg – Deutsche Rüstungsexporte boomen“. Ein Beitrag von Herrn Klein über Rüstungslieferungen der Schwarzwälder Firma in alle Welt – u.a. mit Auszügen eines Interviews mit Holger Rothbauer von Pax Christi.


Der biografische Fernsehfilm »Allein gegen die Waffenindustrie – Der Kampf des Jürgen Grässlin« von Katja Duregger wird (nach den Ausstrahlungen Mitte Mai im WDR und EinsExtra/ARD) nochmals wiederholt. Hier die weiteren Sendetermine:

  • EinsExtra/ARD: Samstag, 6. Juni 2009, (in der Nacht von Freitag auf Samstag!)
    • 0:30 bis 1:00 Uhr
  • Phoenix: Mittwoch, 10. Juni 2009,
    • 13:30 bis 14:00 Uhr
    • 18:00 bis 18:30 Uhr

Rüstungskritische Videos im Internet:

Schweizer Kriegsmaterial Export: Die Züricher „Gruppe für eine Schweiz ohne Armee“ GSoA weist auf ihrer Internetseite unter der Überschrift „Waffen hinterlassen Spuren“ auf ein YouTube-Video hin, das zum Verbot von Waffenexporten aus der Schweiz aufruft. Die „Initiative für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten“ ist 2007 von der GSoA gestartet worden und hat bereits die notwendigen Unterschriften für die Zulassung zur Abstimmung bei einer der nächsten Wahlen erreicht.

Waffen unter Kontrolle: Satirisches „Teleshopping“-Video von Amnesty International Deutschland.

„Waffen-Exportmeister“: Spot für das Greenpeace Magazin zum Thema Waffen-Exportmeister Deutschland: Ein abgebrühter Waffenhändler schwätzt einem Mädchen das „kinderleichte“ G36 von Heckler & Koch auf.

„Keine Kompromisse“: Im Mittelpunkt des Filmes des Regiestudenten Jan-Hauke Hilberg von der in Ludwigsburg ansässigen Filmakademie Baden-Württemberg steht die Oberndorfer Waffenschmiede Heckler & Koch (H&K). Der Film kann von unserer Webseite heruntergeladen werden -> Download-Link (rechter Mausklick, Link sichern als … – Datei ist im DivX-AVI-Format, 164 MB).


Updated: 5. Juni 2009 — 11:05
RüstungsInformationsBüro © 2015