RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

DAKS

Deutsches Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen

Das Deutsche Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen ist ein Zusammenschluß verschiedener Friedens-, Menschenrechts und entwicklungspolitischer Gruppen und Organisationen. Ziel der geplanten Kampagnen und Aktionen wird es u.a. sein, auf die weltweite Problematik der Kleinwaffen aufmerksam zu machen und die politisch Verantwortlichen aufzufordern, effektive gesetzliche Grundlagen und Kontrollverfahren durchzusetzen, um deutsche Rüstungsexporte zu verhindern.

Ein erster Schwerpunkt wird dabei die Öffentlichkeitsarbeit zur Verschrottung von Altbeständen in der Bundesrepublik und die Aufklärung über die Gefahr von neuen Lizenzvergaben für die Gewehre G36 und HK416 oder die Maschinenpistole MP7 der Firma Heckler&Koch sein.

Newsletter

Das Deutsche Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen gibt regelmäßig einen Newsletter heraus, der von RIB-Vorstandsmitglied Fabian Sieber erstellt wird. Damit informieren wir die Öffentlichkeit und Fachleute aus diesem Bereich monatlich per Mail über Aktionen, Publikationen und Hintergründe zur Kleinwaffenthematik. Sie können den Kleinwaffen-Newsletter kostenlos beziehen.


DAKS-Broschüre „Im Visier: Heckler & Koch (PDF, 5.3 MB), publiziert 2005.

 

Hintergrundinformationen zur Broschüre


Im DAKS arbeiten im Rahmen ihrer spezifischen Mandate und eigenen Aufgabengebiete mit:

 

Weitere Organisationen sind zur Mitarbeit eingeladen.

Weiterführende Informationen finden sie unter Plattform sowie auf der Homepage von Jürgen Grässlin unter DAKS.

RüstungsInformationsBüro © 2015